Sie möchten mit dem eigenen Auto anreisen und wünschen sich, dass Sie Ihr Fahrzeug bei einem privaten Anbieter sicher und komfortabel unterbringen können? Anschließend möchten Sie ab Düsseldorf weiter fliegen und ihr Auto in guten Händen wissen? Nun, normalerweise ähnelt die Parkplatzsuche einem stressigen und teueren Trauerspiel, auf das nur die wenigsten Lust und Zeit haben. Verständlich!

Außenparkplatz nutzen und sparen!

Wer ein paar Tricks beherzigt und sich vorab ein wenig informiert, muss das Parken am Frankfurter Flughafen gar nicht so teuer und nervig werden, wie es bislang vielleicht der Fall war. Tipp Nummer eins lautet daher zunächst: Die Entfernung macht den Unterschied! Ja klar, je weiter weg der Parkplatz vom Flughafen entfernt liegt, desto günstiger wird es, desto weiter müssen Sie aber auch laufen. Am Frankfurter Flughafen variieren die Preise zwischen 160 und 39 Euro pro Woche. Ein riesen Unterschied! Wer also sein Auto günstig am Frankfurter Flughafen parken möchte, der stellt sein Auto für 69 Euro pro Woche auf einem Außenparkplatz am Ende des Flughafens ab. Und mit einem Shuttle sind Sie dann auch ganz schnell an Ihrem gewünschten Terminal.

Direkte Parkanlagen frühzeitig buchen

Gut, diese Option gehörte jetzt nicht in die Kategorie privater Anbieter und wirklich sicher ist diese Alternative auch nicht. Immerhin werden solche Parkplätze kaum überwacht, ganz zu schweigen von Kameraüberwachungen oder Securitys. Wer also die etwas luxuriösere Variante wünscht, der kann sich bei verschiedenen Anbietern im Flughafen umsehen. Aber Vorsicht: Auch hier herrscht ein enormer Konkurrenzkampf zwischen den einzelnen Anbietern, was die Preise ziemlich variieren lässt. Dementsprechend lohnt sich natürlich zunächst online ein Preisvergleich zwischen den einzelnen Anbietern. UND: Je früher Sie online oder per Telefon einen Parkplatz vorbestellen, desto günstiger kann es für Sie werden. So lassen sich teilweise 60 Prozent einsparen. Achten Sie jedoch dabei auf das Kleingedruckte. Fragen Sie nach den Konditionen zu Stornierungen oder Umbuchungen. Wer sich also vor dem Flug einen kleinen Vorlauf bei der Parkplatzbuchung lässt, der kann richtig sparen!

Externe Anbieter am Flughafen Frankfurt

Allerdings machen externe Anbieter um den Flughafen Frankfurt meist noch bessere Angebote. Eigentlich finden Sie solche Angebote überall und um fast jeden Flughafen. Diese sind jedoch nur mit etwas Geduld und Zeitaufwand zu finden. Beispielsweise können Sie am Frankfurter Flughafen für rund 50 Euro die Woche im Industriegebiet parken. Mit dem Sprinter gelangen Sie schließlich zum Flughafen und auch dies ist eine sehr kostensparende Alternative zum Anbieter im Flughafen, der natürlich mit seinen extra Leistungen und Services immer noch sehr gut da steht!

Kostengünstigster Anbieter: Der private Anbieter am Frankfurter Flughafen

Und nun noch zum Privatanbieter, die wohl günstigste Möglichkeit sein Auto am Frankfurter Flughafen zu parken. Für knapp 20 Euro können Sie die Woche bei Anwohnern rund um den Flughafen parken. Nachteil: Natürlich müssen Sie sich um den Shuttle selber kümmern, denn einen Shuttleservice gibt es nicht, was bedeutet, dass Sie womöglich ein teures Taxi nehmen müssen.