Das Parken am Airport (Parken Frankfurt Flughafen) wird jetzt noch unkomplizierter: Der QR-Code an den Terminalparkhäusern sorgt dafür, dass sich fast alle Schranken öffnen. Denn noch kann nicht jeder Parkplatz mit den Codes genutzt werden. Bei der Onlinebuchung im Voraus erhalten Reisende ihren persönlichen QR-Code, den sie ausdrucken oder aufs Handy laden können.

Online Parkplatz buchen liegt im Trend

Den Parkplatz in einem der Parkhäuser des Frankfurter Airport online zu buchen, wird bei den Passagieren immer beliebter. Schon jetzt buchen viele Fluggäste bereits lange vor ihrer Reise ganz bequem mithilfe des Internets. Sie entscheiden sich zu Hause in aller Ruhe für den gewünschten Parkplatz, reservieren ihn und bezahlen ihn auch gleich. Bisher verlief dies wie folgt: Nach der Reservierung erhielten die Kunden auf dem Postweg einen Parkgutschein. Diesen konnten sie am Automaten bei der Ausfahrt verrechnen.

Parken einfach wie noch nie: mit QR-Technologie (Parken Flughafen Frankfurt)

Jetzt wird dieser Prozess jedoch weiter vereinfacht, denn das Management der Parkhäuser geht mit der Einführung der QR-Codes neue Wege. Dieser lässt sich ganz bequem mithilfe einer E-Mail an den Fluggast versenden. Ob der Fluggast diesen ausdruckt oder auf dem Handy-Display anzeigen lässt, bleibt ihm überlassen. Mit diesem Code ist die Ein- und Ausfahrt möglich, wenn der Parkzeitraum den vorher ausgesuchten Zeiträumen entspricht. Damit muss nichts weiter unternommen werden; der Vorgang gilt als abgeschlossen.

Wenn der Reisende länger als geplant am Urlaubsort verweilen muss, etwa, weil ein Streik den Abflug unmöglich macht, dann kann der Fluggast auch mittels Code später am Automaten die erforderliche Nachzahlung tätigen.

E-Mail als Merkhilfe für Langzeitparker

Damit die Fluggäste im Urlaub nicht ihre Stellplatz-Nummer vergessen, konnten sie früher immer ihren Parkschein anschauen und wussten, wo ihr Fahrzeug am Airport abgestellt ist. Auf dem Schein waren die Ebene und die Nummer des Stellplatzes genau eingetragen. Denn die Parkhäuser am Frankfurter Flughafen sind relativ großräumig und weitläufig.

Dies fällt nun weg, weshalb die Fluggäste, die ihren Parkplatz online gebucht hatten und einen QR-Code erhielten, nun noch eine E-Mail bekommen. Das hilfreiche Feature informiert kurz vor Ende des Urlaubs noch einmal genau, wo das Fahrzeug steht (Ebene und Stellplatz-Nummer). So muss sich der Fluggast nicht die ganze Zeit seine Parkhaus-Daten merken, um sein Auto nach dem Urlaub auch wiederzufinden.